persephone

persephone




  Startseite
  Archiv
  Kontakt

 
Freunde
    - mehr Freunde


Links
  DIE SICHEL
  Schariagegner
  Erinnys
  Nebelhorn
  History of Jihad
  The Rushdie Rules


http://myblog.de/rachelch

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Beste Absichten?

“Kulturrelativisten sehen nicht, daß sie, indem sie nichtwestliche Kulturen skrupulös von ihrer Kritik ausnehmen, die Träger dieser Kulturen in ihrer Rückständigkeit einzementieren. Dies geschieht mit den besten Absichten, aber wie bekannt ist der Weg zur Hölle mit guten Absichten gepflastert. Es handelt sich um Rassismus in Reinform.” (Hirsi Ali)

Wir glauben allerdings nicht, dass die Verteidigung der islamischen Barbareien, genannt Kulturbereicherung, in bester Absicht erfolgt, sondern in der Absicht, die westliche Demokratie zu zerstören und in der Absicht, auch im Westen Kinderheirat, Polygamie und Ehrenmorde zu legalisieren. Sowie in der Absicht, dem Staat Israel ein Ende zu bereiten. Man muss die angeblich Gutmeinenden beim wort nehmen. Was meinen sie denn, wenn sie die Islamkritik kriminalisieren und die Barbarei verehren? Wenn sie Israel dämonisieren? Was beabsichtigen sie da?

Die linken Kulturzerstörer und Bordell-Legalisierer sind nicht so blauäugig wie Frau Roth tut. Sie wissen wen und was sie hassen und mit welchen Macho-Horden sie sympathisieren. Sie fühlten sich allen Kriminellen doch schon immer mehr verbunden als den Opfern. Es sind keine besten Absichten, es ist der beabsichtigte Schutz der Gewalt, von der die Linken fasziniert sind. Man kann ihnen so wenig beste Absichten unterstellen wie den Islamofaschisten, mit denen sie sympathisieren. Ich halte es für gutgläubig, Komplizen und Kollaborateuren der islamischen Gewalt beste Absichten nachzusagen. Diese linken Profiteure und Parasiten der Migrationsindustrie sitzen auf fetten Pfründen und haben die besten Absichten, sich diese Pfründen zu erhalten und alle auszuschalten, was sich der Kollaboration in den Weg stellt.

Die Denunzianten der Islamkritiker beabsichtigen die Kritik mundtot zu machen. Wer den Protest gegen die Scharia diffamiert, tut das nicht in bester Absicht, sondern hat die Abicht, das westliche recht dem islamischen zu opfern. Der Faschismus wird auch nicht in bester Absicht verteidigt. Die Islamlobbby weiss wen und w a s sie verteidigt gegen wenn und wen sie ausschaltet, mit den Mitteln der Religionsterrors, der Drohkulisse hinter der islamophilen Toleranz.
1.1.07 18:51
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung